Die Türen zur Ausstellung sind geöffnet!

Gestern Abend wurde die Ausstellung mit 120 Gästen im Lippischen Landesmuseum in
Detmold eröffnet.

Trotz des sonnig-warmen Wetters kamen die 120 geladenen Gäste am Freitagabend in das
Lippische Landesmuseum, um die Ausstellung „Werte. Wandel. Weltweit. Das Deutsche
Jugendherbergswerk“ als Erstes sehen zu können. Sie wurden vom Direktor des
Landesmuseums, Dr. Michael Zelle, und dem Vertreter der Verbandsleitung des
Landesverbandes Lippe, Arne Brand, in Empfang genommen. Auch der Bürgermeister der
Stadt Detmold, Rainer Heller, widmete als Schirmherr der Ausstellung sein Grußwort an die
Gäste.
Prof. Dr. Günther Schneider, Präsident des DJH, und Julian Schmitz, Hauptgeschäftsführer
des Deutschen Jugendherbergswerkes (DJH), betonten in ihrer Ansprache die Wichtigkeit der
Werte und Wertevermittlung in den Jugendherbergen – und wie sich diese Werte in den
vergangenen 100 Jahren verändert haben. Abschließend konnten Prof. Dr. Peter Fäßler,
Lehrstuhl für Zeitgeschichte im Historischen Institut an der Universität Paderborn, und Dr.
Martin Dröge, diese Gedanken aufnehmen und verdeutlichen, wie dieser Wandel in der
Ausstellung gezeigt wird.
Unser Dank gilt allen Leihgebern, die ihre Objekte und Dokumente uns für die Dauer der
Ausstellung zur Verfügung gestellt haben. Und natürlich waren wir beim Aufbau der
Ausstellung nicht allein: Die Monteure und Grafiker sowie die Gestalterin der Firma von
Hagen Design und die Hausmeister und Handwerker des Lippischen Landesmuseums halfen
uns tatkräftig.


Das könnte Dich auch interessieren …